Paartherapie

Paare erleben im Laufe ihres gemeinsamen Lebens verschiedene Phasen ihrer Beziehung.
Von der ersten Verliebtheit zum Paar, das sich entscheidet zusammenzubleiben, zur Familie, die Rückkehr zur Zweisamkeit, wenn die Kinder aus dem Haus gehen, zum Paar, das gemeinsam alt wird und sich mit der Trennung durch Tod auseinandersetzen muss.

Hier stehen Paare vor immer neuen Herausforderungen, die krisenhaft werden können und einer therapeutischen Begleitung bedürfen.

  • nicht erfüllte Kinderwünsche
  • finanzielle Krisen
  • die Organisation von Familie und Beruf
  • heranwachsende Kinder
  • Balance zwischen Autonomie und Gemeinsamkeit
  • Verlust der Lust … 

Oft lassen sich Probleme gar nicht richtig benennen, bleibt es bei dem Gefühl der Unzufriedenheit, emotional fühlt man sich in der Sackgasse, alltägliche, immer sich wiederholende Themen scheinen einen zu zermürben und die Beziehung fühlt sich erstarrt an.

Ungesagtes hörbar werden lassen, Gefühle deutlich zum Ausdruck bringen, die gesunde Balance zwischen Nähe und Distanz erlernen und erspüren, Wünschen und Sehnsüchten Raum zu geben und auch zu schauen, worin die Quellen Ihrer gemeinsamen Liebe liegen.
Hier kann das Miteinander und Füreinander sowie die Abgrenzung zum Anderen in der Musiktherapie deutlich werden.

Manchmal können sich Paare nicht gemeinsam für die Anspruchnahme von Hilfsangeboten entscheiden. Hier ist es sinnvoll, sich erst einmal alleine auf den Weg zu machen. Möglicherweise ist die Partnerin, der Partner bereit, sich später auf gemeinsame Therapiestunden einzulassen. Einzelsitzungen im Wechsel mit Paarsitzungen sind möglich und werden individuell vereinbart.

Falls Sie eine Trennung in Erwägung ziehen und nach einer konstruktiven schnellen Konfliktlösung suchen, biete ich Ihnen Coaching oder eine Mediation an. Mehr Informationen finden Sie auf meiner website: www.coaching-haelbich-graf.de

Goto Top